bg1
AGBs Service GmbH

Sec Concept Service GmbH - AGBs


Allgemeine Geschäftsbedingungen Sec Concept Service GmbH, Dambacher Str. 11, 90763 Fürth, Stand 18.09.2017

Vertragspartner
Auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) kommt zwischen dem Auftraggeber und der Sec Concept Service GmbH, Dambacher Str. 11, 90763 Fürth, +49 911 76669110,
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. nachfolgend Auftragnehmer genannt, der Vertrag zustande.

Vertragsgegenstand
Durch diesen Vertrag wird die Erbringung von Leistungen aus den Bereichen Schulungen, Beratungen, Verwaltungsdienstleistungen und Sicherungsdienstleistungen des Auftragnehmers geregelt.

Vertragsschluss
Der Vertrag kommt außer schriftlich auch im elektronischen Geschäftsverkehr ggf. über das Shop-System oder über andere Fernkommunikationsmittel wie beispielsweise Telefon oder E-Mail zustande. Es erfolgt mindestens eine Bestätigung über dieses Fernkommunikationsmittel zur Auftragsbestätigung. Die automatisch erstellte und versandte Auftragsbestätigung stellt keine entsprechende rechtsverbindliche Erklärung dar. Der Vertrag kommt auch durch die Erbringung der Dienstleistung zustande.

Vertragsdauer
Der Vertrag hat vorbehaltlich einer Kündigung keine feste Laufzeit. Der Preis errechnet sich aus dem vereinbarten Stundensatz, Berechnungsschlüssel oder Kaufpreis und den vereinbarten Zulagen oder Spesen. Der Vertrag hat keine Mindestlaufzeit. Falls der Auftraggeber nicht rechtzeitig kündigt oder den Auftrag widerruft, verlängert sich die Laufzeit automatisch.

Vorbehalte
Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt eventuell gelieferte Ware im Eigentum des Auftragnehmers. Der Auftragnehmer behält sich vor, eine in Qualität und Preis gleichwertige Leistung wie vereinbart zu erbringen und im Falle der Nichtverfügbarkeit der versprochenen Leistung diese nicht zu erbringen.

Preise, Versandkosten, Rücksendekosten
Alle Preise sind Nettopreise und enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer nicht. Neben den Endpreisen fallen je nach Leistungserbringung oder Versandart weitere Kosten an. Besteht ein Widerrufsrecht und wird von diesem Gebrauch gemacht, trägt der Auftraggeber die Kosten der Rücksendung.

Zahlungsbedingungen
Der Auftraggeber hat ausschließlich folgende Möglichkeiten zur Zahlung: Vorabüberweisung, Rechnung bei Lieferung, Barzahlung. Weitere Zahlungsarten werden nicht angeboten und werden zurückgewiesen. Der Rechnungsbetrag ist nach Zugang der Rechnung, die alle Angaben für die Überweisung enthält und u.a. mit E-Mail verschickt wird, auf das dort angegebene Konto, wenn nicht anders vereinbart, vor Leistungserbringung zu überweisen. Der Rechnungsbetrag kann auch unter Abzug der in Ansatz gebrachten Versandkosten in den Geschäftsräumen des Auftragnehmers zu den üblichen Bürozeiten in bar gezahlt werden oder am Ort der Leistungserbringung. Der Auftraggeber ist verpflichtet innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Rechnung den ausgewiesenen Betrag auf das auf der Rechnung angegebene Konto einzuzahlen oder zu überweisen. Die Zahlung ist ab Rechnungsdatum ohne Abzug fällig. Nach Ablauf der Zahlungsfrist, die somit kalendermäßig bestimmt ist, kommt der Auftraggeber auch ohne Mahnung in Verzug. Ein Zurückbehaltungsrecht des Auftraggebers, welches nicht auf demselben Vertragsverhältnis beruht, wird ausgeschlossen. Die Aufrechnung mit Forderungen des Auftraggebers ist ausgeschlossen, es sei denn diese sind unbestritten oder rechtskräftig festgestellt. Zudem besteht die Möglichkeit der Finanzierung auf Anfrage.

Leistungserbringung
Die Leistung wird wie vereinbart erbracht. Der Auftraggeber wird über Verzögerungen umgehend informiert. Hat der Auftragnehmer ein dauerhaftes Hindernis, insbesondere höhere Gewalt oder Nichtbelieferung durch eigenen Lieferanten / Dienstleister, obwohl rechtzeitig ein entsprechendes Deckungsgeschäft getätigt wurde, hat er dies nicht zu vertreten. Er hat dann das Recht, insoweit von dem Vertrag mit dem Auftraggeber zurückzutreten. Der Auftraggeber wird darüber unverzüglich informiert und empfangene Leistungen, insbesondere Zahlungen, werden zurückerstattet.

Gewährleistung
Eine Gewährleistungsfrist für die erbrachte Leistung gibt es nicht. Dies gilt nicht für Schadensersatzansprüche des Auftraggebers wegen Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder wesentlicher Vertragspflichten, welche zur Erreichung des Vertragszieles notwendigerweise erfüllt werden müssen. Ebenso gilt dies nicht für Schadensersatzansprüche nach grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung des Auftragnehmers oder seines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Regelungen.

Vertragsgestaltung, Widerrufsrecht
Der Auftraggeber hat das Recht, nach der Auftragsbestätigung binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen den Auftrag / Vertrag zu widerrufen. Im Falle eines Auftrages über mehrere Warenlieferungen / Leistungstermine oder einen einzelnen Dienstleistungstermin, die der Auftraggeber einzeln oder im Rahmen eines einheitlichen Auftrages bestellt hat und die getrennt geliefert / erbracht werden ist ein Widerspruch bis vierzehn Tage vor der Lieferung oder der Leistungserbringung ohne Folgen möglich. Wird diese Frist nicht eingehalten bleibt die Forderung aus dem Auftrag und der Rechnung in voller Höhe bestehen. Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Auftraggeber dem Auftragnehmer (Sec Concept Service GmbH, Dambacher Str. 11, 90763 Fürth, +49 911 76669110, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über den Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist gesendet wird.

Folgen des Widerrufs
Wenn der Auftrag widerrufen wird, hat der Auftragnehmer alle Zahlungen, die er erhalten hat, einschließlich eventueller Lieferkosten, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwendet der Auftragnehmer dasselbe Zahlungsmittel, das bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt wurde, es sei denn, es wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall wird wegen dieser Rückzahlung ein Entgelt berechnet. Der Auftragnehmer kann Rückzahlung verweigern, bis er die Waren wieder zurückerhalten hat.

Haftungsausschluss
Schadensersatzansprüche des Auftraggebers sind ausgeschlossen, soweit sich aus den nachfolgenden Gründen nicht etwas anderes ergibt. Dies gilt auch für den Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Auftragnehmers, falls der Auftraggeber gegen diese Ansprüche auf Schadensersatz erhebt. Ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Auftraggebers wegen Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder wesentlicher Vertragspflichten, welche zur Erreichung des Vertragszieles notwendigerweise erfüllt werden müssen. Ebenso gilt dies nicht für Schadensersatzansprüche nach grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung des Auftragnehmers oder seines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen.

Sprache, Gerichtsstand und anzuwendendes Recht
Der Vertrag / die Vereinbarung wird in Deutsch abgefasst. Die weitere Durchführung der Vertragsbeziehung erfolgt in Deutsch. Es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Für Auftraggeber gilt dies nur insoweit, als dadurch keine gesetzlichen Bestimmungen des Staates eingeschränkt werden, in dem der Auftraggeber seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat.Gerichtsstand ist bei Streitigkeiten mit Auftraggebern, die keine Verbraucher, juristische Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliche Sondervermögen sind, Fürth.

Datenschutz
Im Zusammenhang mit der Anbahnung, Abschluss, Abwicklung und Rückabwicklung eines Kaufvertrages / einer Dienstleistung auf Grundlage dieser AGB werden vom Auftragnehmer Daten erhoben, gespeichert und verarbeitet. Dies geschieht im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen. Der Auftragnehmer gibt keine personenbezogenen Daten des Auftraggebers an Dritte weiter, es sei denn, dass er hierzu gesetzlich verpflichtet wäre oder der Auftraggeber vorher ausdrücklich eingewilligt hat. Wird ein Dritter für Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Abwicklung von Verarbeitungsprozessen eingesetzt, so werden die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes eingehalten. Die vom Auftraggeber im Wege der Beauftragung oder Bestellung mitgeteilten Daten werden ausschließlich zur Kontaktaufnahme innerhalb des Rahmens der Vertragsabwicklung und nur zu dem Zweck verarbeitet, zu dem der Auftraggeber die Daten zur Verfügung gestellt hat. Die Daten werden nur soweit notwendig an das Versandunternehmen, das die Lieferung der Ware auftragsgemäß übernimmt, weitergegeben. Die Zahlungsdaten werden an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut weitergegeben. Soweit den Auftragnehmer Aufbewahrungsfristen handels- oder steuerrechtlicher Natur treffen, kann die Speicherung einiger Daten bis zu zehn Jahre dauern. Während des Besuchs im Internet-Shop des Auftragnehmers werden anonymisierte Daten, die keine Rückschlüssen auf personenbezogene Daten zulassen und auch nicht beabsichtigen, insbesondere IP-Adresse, Datum, Uhrzeit, Browsertyp, Betriebssystem und besuchte Seiten, protokolliert. Auf Wunsch des Auftraggebers werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen die personenbezogenen Daten gelöscht, korrigiert oder gesperrt. Eine unentgeltliche Auskunft über alle personenbezogenen Daten des Auftraggebers ist möglich. Für Fragen und Anträge auf Löschung, Korrektur oder Sperrung personenbezogener Daten sowie Erhebung, Verarbeitung und Nutzung kann sich der Auftraggeber an folgende Adresse wenden: Sec Concept Service GmbH, Dambacher Str. 11, 90763 Fürth, +49 911 76669110, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it..

Salvatorische Klausel
Die Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser AGB hat keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen.

RSS facebook button 43x43 google button twitter button 43x43
Für alle die sich auf die Sachkunde vorbereiten müssen...

Details...

Kombilehrgang Sachkunde / Waffensachkunde

Details...

ISO-Zertifizierung geschafft! 

Details...

Bildungskatalog mit allen Informationen für BFD geförderte Maßnahmen.

Details...

Sec Concept ist ein eingetragener Markenname

Details...

Unser Bildungskatalog ist online! 

Details...

Neuer Kurs zur Sachkundeprüfung beginnt am ...

Details...

Neu auf der Homepage: Stellenangbote von Sec Concept

Details...

Threema: Der sichere Messenger

Details...

Sec Concept auch wieder in der Metropolregion Nürnberg / Fürth präsent

Details...

Neue Kooperation: IT-Sicherheit 

Details...

Unsere neue Webseite ist Online! 

Details...

HH1

Sec Concept - Sicherheitsdienst, Sicherheitskonzepte und Schule für Aus- und Weiterbildungen

Die Sec Concept Unternehmensgruppe mit Sitz in der Metropolregion Nürnberg ist ein bundesweit tätiges Sicherheitsunternehmen.

Wir schützen geschäftlich und privat, beraten Sie gerne und erstellen ein Sicherheitskonzept zu Ihrem Schutz.

Die Sec Concept Service GmbH bietet als Sicherheitsdienst in Nürnberg, Fürth, Erlangen und Heilbronn

  • Werk- und Objektschutz,
  • Empfangs- und Telefondienste,
  • Revierdienst,
  • Veranstaltungsschutz,
  • Begleitschutz,
  • Brandschutz und
  • Baustellenbewachung an.

Die Sec Concept - H. Hohl & M. Hahn GbR bildet in Präsenzlehrgängen, Fernlehrgängen oder Onlinelehrgängen und firmenintern als Inhouse-Schulung Sicherheitsmitarbeiter für Einstieg oder als Weiterbildung für die Karriere aus.
Sachkunde gem. §34a GewO, Waffensachkunde gem. §7 WaffG, Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft (GSSK),
Meister für Schutz und Sicherheit sind nur einige der angeboteten Lehrgänge.

Alle Leistungen werden an den eigenen Standorten in Nürnberg / Fürth, München, Stuttgart und Heilbronn erbracht.